Was erledigt ein Makler alles für mich?

0

Hallo!

Ich habe aufgrund einer Erbschaft eine Eigentumswohnung in der Umgebung von Wuppertal bekommen, um dich ich mich jetzt kümmern muss. Das Ding ist, dass ich die Wohnung selbst nicht brauche und nun überlege, ob ich sie vermieten oder doch einfach verkaufen soll. Dann hätte ich damit nichts mehr am Hut.

Würde sich ein Makler auch um die ganzen Verträge usw. kümmern?

Gast vor einem Monat

Antwort auf diese Frage schreiben

2 Antworten
2
0

Hey,

also es kommt darauf an, welche Leistungen der Makler anbietet. Grundsätzlich macht der Makler oder die Maklerin meines Wissens alles, was in Bezug zum Verkauf bzw. zur Vermietung steht. Also Verkaufswert bzw. Mietzins festlegen (nach Wertermittlung/Bewertung), "Werbung" für das Objekt, potentielle Käufer finden, Verträge aufsetzen und abwickeln. Wofür soll er denn Provision kassieren, wenn nicht für irgendeine Arbeitsleistung? :-P
Dieser beispielsweise erledigt das alles: https://vonbaum.immobilien/

Keksi vor einem Monat
0

Grüß dich!

Unbedingt vermieten! Immerhin hast du mit dieser "geschenkten" Eigentumswohnung eine ziemlich gute Wertanlage und durch die Miete ein zusätzliches regelmäßiges Einkommen.

Verkaufen würde ich nur, wenn du jetzt oder in den nächsten Monaten wirklich eine größere Investition geplant hast und dafür höhere Summen brauchst. Dann wäre ein Verkauf im Gegensatz zu einem Kredit natürlich ratsamer.

Der von Keksi empfolene Makler bietet dir ja beides an. Lass dich von ihm beraten. ;)
Doch bevor einen Makler mit an Bord bringst, solltest du unbedingt folgende Punkte beachten: https://www.gevestor.de/details/wohnungsvermittlung-durch-makler-das-muessen-sie-beachten-714532.html

Grüße und viel Erfolg!

MariaGrotz vor 23 Tagen

Ähnliche Fragen

Was erledigt ein Makler alles für mich?

2 Antworten31 Aufrufe