Tipps für die Haushaltsauflösung

0

Heyho ihr Lieben in der Community!

Meine Eltern sind vor kurzem in ein Pflegeheim umgesiedelt, weil ihnen das alleinige Führen eines Haushaltes einfach nicht mehr zuzumuten war. Sie gehen beide am Krückstock und wollen selbst Lampen auswechseln, so geht das einfach nicht, sie würden sich nur wehtun habe ich ihnen gesagt! Gott sei Dank haben sie auf mich gehört, bevor etwas Schlimmes passiert ist.

Leider bleibt jetzt das Problem mit der Wohnung an mir hängen. Ich weiß nämlich echt nicht, wie man eine Haushaltsauflösung beginnt und was da zu beachten ist. Habt ihr da Tipps?

Gurke1 vor einem Monat

Antwort auf diese Frage schreiben

1 Antwort
1
0

Liebe Gurke1, das ist aber schön, dass deine Eltern noch gemeinsam umziehen konnten. Meistens stirbt ja ein Elternteil, weshalb der andere dann doch entscheidet, zu übersiedeln. Zum Glück war das bei dir nicht so!

Am besten du hälst dich bei der Haushaltsauflösung an die Checkliste von https://raeumungen.at/haushaltsaufloesung-tipps-checklisten/, damit auch wirklich alles hinhaut. Das Wichtigste ist, dass du dir einen Zeitplan erstellst, an welchen du dich auch wirklich hälst. Also z.B. wann du ausräumst, wann das Räumungsunternehmen kommen soll, etc. Dann kann nichts mehr schief gehen!

rollingroland vor einem Monat

Ähnliche Fragen

Tipps für die Haushaltsauflösung

1 Antwort29 Aufrufe